“Herzschläge” – Poesie von Schülern

Herzschläge – von Clara Zech

Bumm Bumm.
Ein Schritt und noch einer.
Ein Takt , der mich zum Schweben bringt.
Ein Beat, der mich am Leben lässt.
Eine Melodie, die mich nie verlässt.

Aber ich mache weiter.
Mein Herz schlägt noch.

Ein Moment, der mich zum Luft holen zwingt.
Ein Problem, das mich immer verfolgt.
Eine Angst, die mich zum Schwitzen bringt.
Denn er wird kommen. Der falsche Schritt.

 

Aber ich mache weiter.
Mein Herz schlägt noch.

 

Ein falscher Moment.
Ein Abriss.
Ein Ausrutscher.
Und der falsche Schritt ist da.
Und mein Herz fällt in sich zusammen.
Und schon bist du rückwärtsgegangen.
In die falsche Richtung.
In das falsche Leben.
Und so schaue ich auf meine Einzelteile, so eine Weile.
Es hätte besser laufen können.
Findest du nicht.
Und jetzt steh ich hier und kann nicht weiter.
Mein Herz ist entzwei. Und mein Leben vorbei.

 

Eine kleine Regung.
Ein kleiner Moment.
Ein Wimpernschlag und du hast es übersehen.

 

Hast du es gesehen? Oder hast du wie alle anderes übersehen?
Man, sieh gefälligst hin, wenn ich es dir sag!

 

Sieh hin, wenn Menschen verrecken und wir uns den Bauch vollschlecken.
Sieh hin, wenn sich die Erdkugel erwärmt und sich keiner beschwert.
Verdammt ist das noch unsere Welt?
Sieh hin, wenn es dir gut geht und allen anderen schlecht.
Sieh, was du hast und andere nicht.
Sieh doch hin, wenn ich es dir sag.
Und du willst nicht hören und dich lieber verkriechen.
Es lieber überblicken und dich verstecken.

 

Dann mach weiter so, denn irgendwann spielt das Leben zurück und wir alle
sind dran, das Spiel zu spielen.
Und du, du wirst schuld sein.
Ach, du wolltest es doch nur überblicken, es nur übersehen.
Lass doch die anderen machen!

 

Und wenn du hingeguckt hättest, dann wäre mein Herz vielleicht noch ganz und deins noch in dir selbst.
Aber es ist verschwunden. Es steckt nicht mehr in dir selbst.
Es passt nicht mehr zu dir selbst. Es ist noch nicht zu spät.
Aber vielleicht passt deins und meins zusammen?

 

Und mein Herz kann weiter machen.
Wenn du es nur auch willst.
Mein Herz schlägt noch.
Deins auch?
Ja, was für ein Wunder.
Wir können nur gemeinsam schlagen.
Gemeinsam Wunder vollbringen.